In 5 Häusern ensteht ein Ensemble von 16 Wohnungen und einem Gemeinschaftshaus.

 

11 der Wohnungen sind bereis fest vergeben. Es sind noch insgesamt 5  Wohnungen frei, wovon die 2 größeren besonders für Menschen mit Kindern geeignet sind.

 

   Zimmer    
WE 01 Haus 1 Erdgeschoss - 3 103 m²   frei

 

WE 4 Haus 2 Erdgeschoss

2 70 m²   frei
WE 05 Haus 2 Erdgeschoss 4 89 m²   frei, vorbehalten  für Familien mit Kindern

 

WE 12 Haus 4 Erdgeschoss

3 75 m²   frei

 

 

WE 13 Haus 4 Erdgeschoss

4 109 m²

  frei,

vorbehalten für Familien mit Kindern

 

     
   

Die Angaben sind reine Wohnfläche, zu jeder Wohnungen gehört noch eine Terrasse oder Balkon ohne Anrechnung auf die qm.

 

Die Grundrisse werden gerne auf Anforderung zugesandt.

Die gemeinschaftlich genutzten Einrichtungen werden das Miteinander unterstützen (z.B. Gästezimmer, Sauna, Werkstatt, Wasch- und Trockenraum).

  • Das ganze Wohnprojekt wird barrierearm gebaut. Die oben liegenden Wohnungen sind durch Fahrstuhl erreichbar und mit Laubengängen verbunden.
  • Wir wollen und werden vieles teilen - „Teilen ist das neue Haben“ (Heizung, Energie, Fahrzeuge)
    - wobei auch hier gilt: nichts ist Pflicht, aber vieles ist möglich.
  • Durch den hohen Anteil an gemeinsam benutzten Räumen, Einrichtungen und Flächen können Einsparungen bei den privaten Wohnflächen erzielt werden.
  • Wir werden ökologisch, komfortabel, schön und gleichzeitig bezahlbar bauen.

Den Entwurf und die Baugenehmigungsplanung haben wir  an das Architekturbüro Alte Windkunst in Herzogenrath vergeben.  Mit dem Architekturbüro "Alte Windkunst" aus Herzogenrath haben wir ein Planungsbüro gefunden, das seit Jahrzehnten Wohnprojekte für Baugruppen plant und über umfangreiche Erfahrungen in dem Bereich verfügt. Das Inhaberpaar lebt seit 30 Jahren in einem Wohnprojekt, das es selbst aufgebaut hat. Die Ausführung und den Bau begleitet nun unser regionaler Architekt Rolf Liesenfeld aus Ney.

Kastellaun

Blick auf den geplanten Bauplatz vom unteren Rand her, noch vor Beginn der Erschließungsarbeiten.

 

Der Bauplatz liegt naturnah: an 2 Seiten des Grundstücks grenzt keine direkte Bebauung an, der Wald ist nur wenige Minuten entfernt. Gleichzeitig ist der Bauplatz gut an die städtische Infrastruktur angebunden. Fußwege laut google maps: Supermarkt 7 min, Altstadt 16 min, Grundschule und Kindergarten 10 min, Schulzentrum 12 min, Waldorfschule und -kindergarten 10 min, Hallenbad 16 min, Bioladen 16 min. Eine Pflegeeinrichtung liegt ca. 300m entfernt.

 



Standort in Openstreetmap, vielen Dank für die Bereitstellung der Karte